Die Hundszahnlilie – Wilde Schönheit

Im Wald und im Garten ist sie mittlerweile verblüht, auf dem Papier erblüht sie gerade – die Hundszahnlilie (Erythronium dens-canis).

Die Hundszahnlilie mit ihren purpurfarbenen Blüten und gescheckten Blättern ist einer der ersten Frühlingsblüher, bereits Ende Februar sind einzelne Pflanzen zu sehen. In der Natur ist diese Pflanze sehr selten. In Österreich sieht man sie mit Glück in der Steiermark, im Burgenland und in Kärnten. Unweit meines Studios wachsen Hundszahnlilien zu meiner Freude in größerer Anzahl.
Der Zusatz „dens-canis“ leitet sich übrigenes durch die Form der Zwiebeln ab – sie erinnern an die Zähne eines Hundes.

Entstehung

Bereits im Jahr 2017 habe ich mich diesem Frühlingsblüher in meinem botanischen Skizzenbuch gewidmet. Für die korrekte Darstellung dienen mir zahlreiche Fotos, Vor-Ort Studien von Wildpflanzen am Waldrand sowie Hybriden aus dem Garten.

Diese botanische Illustration einer Pflanze in Originalgröße habe ich mit Graphit und Farbstift auf satiniertem Fabriano Artistico 300g gezeichnet. Die ersten Linien einer botanischen Illustration beginne ich mit Graphit, danach entsteht Schritt für Schritt die farbige Darstellung.

Hundszahnlilie Zeichnung
Hundszahnlilie Botanische Illustration
Hundszahnlilie am Waldrand

Ebenfalls lesenswert